Navigation

Geschichte cinnamon

ausstellungen

Maria Falkena Roehrle importierte 1961 in den Anfängen der Abessinierzucht die aprikosenfarbene Katze Tranby Dalila. Diese Variante war bei den Abessiniern nicht anerkannt, fiel aber manchmal. 1962 fuhr sie mit dieser Katze nach Paris zur Katzenausstellung und erlebte für diese nicht anerkannte Varietät große Begeisterung. Daraufhin wurde die Farbe bereits 1963 im GCCF annerkannt. 1962 importierte Maria Falkena Roehrle den sorrel Kater Tranby Red Sothis. Züchterin beider Katzen war Mrs. Dorothy Windsor, England.

sandroweb

Marie Falkena Roehrle, Cattery van Mariandaal, interessierte sich sehr für die Genetik. Sie war der Meinung, das die Farbe nicht rot war. Es fielen nie torties. So machte Sie eine Testverpaarung. Sie verpaarte die Abessinierin Iris van Mariendaal (die Tochter des roten Tranby Red Sothis aus England) mit dem Havanna Kater Crossways Heritor, (ebenfalls ein Import aus England nach Holland). Aus dieser Verpaarung fielen drei chocolate ticked Kitten, einer war der chocolate ticked Kater Choco Prince. Choco Prince verpaarte sie dann mit der black ticked Katze Mimi von Mariendahl (ebenfalls eine Tochter des roten Tranby Red Sothis). Aus dieser Verpaarung fielen ticked Kitten in sorrel! Das Ergebnis war eine echte Überraschung! Es war die Bestätigung das sorrel Abessinier und braune Havannas in der Farbe verwandt sind. Daher konnte das Rot der Abessinier kein übliches geschlechtsgebundenes Rot sein.

Sie hat auch eine schildpatt Katze (aus einer gefleckten Afrikanischen Steppenkatze und einer unregistrierten roten Katze) mit einem roten Abessinier Katze gedeckt. Das Kind aus dieser Verpaarung wurde dann mit einem „roten“ Abessinier bedeckt und es entstanden die ersten "Zimtsterne", wie Maria Falkena Roehrle die Kätzchen nannte. Ihr verdanken wir zu einem erheblichen Teil die Farbe Zimt in allen Rassen.

sandroweb

In Deutschland starteten wir, Conny Nedermeijer, Rivium’s (9 Katzen), Cattery O’uxmal (2 Katzen) und ich, Margret Grigoleit, von Grigoleit (7 Katzen) die erste Cinnamon Anerkennungsausstellung beim WCF. Das war im September 2004 in Wickede. Wir hatten unsere Cinnamons natürlich nicht alle in der gleichen Qualität wie heute. Wir mussten für die Annerkennung alle Cinnamons mitnehmen, die wir hatten, also auch die Stammtiere. Daher waren wir froh, als wir diesen Schritt geschafft hatten. Wir hielten es für wichtig, das die Farbe anerkannt würde, weil wir wollten, das die Cinnamons auch in normale Zuchten eingekreuzt werden konnten.

Alles andere, so befürchteten wir, könnte ein Rückschritt für die BKH Zucht werden. Wir freuten uns, dass der erste Schritt getan war und der WCF die Farbe anerkannt hatte. Dann wurde die Farbe nach und nach fast überall anerkannt.

cinamon